Reinigung, Pflege und Wartung von Heizlüftern

Trotec HeizlüfterHauseigentümer und Mieter machen sich häufig durchaus umfangreiche Gedanken über die gewünschte Heizungsanlage und mit welcher Methode man am effizientesten Wärme erzeugen kann. Nicht selten fällt dann die Wahl auf Heizlüfter, die für die Wärmeerzeugung Strom nutzen. Darin gleichen sich alle Heizlüfter, egal ob es sich um einen elektrobetriebenen, herkömmlichen Schnellheizer oder um einen Keramik-Heizlüfter handelt.

Wie reinigt und wartet man Heizlüfter?

Reinigung, Pflege und Wartung von HeizlüfternUnter dem Begriff „Heizlüfter“ kann sich nahezu jeder etwas vorstellen, selbst dann, wenn zu Hause eine Zentralheizung installiert ist. Ihre wichtigste und beste Eigenschaft besteht darin, dass sie als elektrisch betriebene Direktheizung sofort nach dem Einschalten Wärme erzeugt und besonders für kleinere Räume als Wärmelieferant in Frage kommt. Ein weiteres großes Plus besteht darin, dass sie weder umfangreiche Wartung, Pflege oder Reinigung benötigen. Das Arbeitsprinzip der Geräte ist einfach gehalten, umfangreiche Wartungs- oder Reinigungsarbeiten sind nicht notwendig.

Tipp! Sollten Reinigungsarbeiten notwendig werden, dann schalten Sie das Gerät ab und warten, bis es sich abgekühlt hat. Achten Sie darauf, dass Sie heiße Oberflächen nicht mit der blanken Haut berühren. Ohnehin ist es wichtig auch darauf zu achten, dass Heizlüfter außerhalb der Reichweite von Kindern aufgestellt werden.

Anschließend prüfen Sie das Sieb des Heizlüfters sowie den Luftschlitz auf Blockierungen. Hat sich dort Schmutz angesammelt, dann entfernen Sie diesen mit einer weichen Bürste. Berücksichtigen Sie, dass eine Wartezeit von ein bis zwei Stunden erforderlich ist, bevor es gereinigt werden kann. Hierzu wischen Sie das Gerät mit einem feuchten oder trockenen Tuch ab. Verwenden Sie keinesfalls irgendwelche scharfen Reinigungsmittel oder Polituren. Bei der Reinigung von Heizlüftern stellen Sie sicher, dass kein Wasser in das Innere des Gerätes gelangen kann. Sofern Sie das Gerät für einen längeren Zeitraum nicht benötigen, lagern Sie es in einem trockenen Innenraum, beispielsweise einer Garage. Damit es sich während der Lagerzeit nicht zum Staubfänger entwickelt, sollten Sie es zusätzlich in einen Karton packen.

Wie effektiv sind Heizlüfter?

Heizlüfter sind recht simpel aufgebaut. Sie erwärmen die sie umgebende kalte Luft mit einer Heizspirale und transportieren diese über einen integrierten Ventilator in die Umgebung des Raums. Sie sind in der Regel klein, mobil und können an jedem Ort aufgestellt werden, an welchem gerade Wärme notwendig ist, solange eine Steckdose vorhanden ist. Die Geräte sind in verschiedenen Farben, Materialien und Designs erhältlich, für jeden Geschmack und jede Raumoptik ist das Passende vorhanden. Verbraucher sollten allerdings nicht nur auf die Optik achten, wenn sie auf der Suche nach dem richtigen Gerät sind. Zu beachten ist dabei auch das Leistungsvermögen und die Energieeffizienz.

Konventioneller Heizlüfter oder Keramik-Heizlüfter

Im Vergleich zu anderen Heizlüftern sind Keramik-Heizlüfter sehr schwer. Der Vorteil besteht darin, dass sie dadurch eine größere Standfestigkeit besitzen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Heizelemente der Keramik-Heizer nicht so heiß werden wie die Spiralen der konventionellen Lüfter.

Daher ist es nicht notwendig, die Keramikkonstruktionen durch zusätzliche Luftzufuhr herunterzukühlen, damit die zu beheizenden Räume die volle Wärme erhalten. Neben der zusätzlichen Standfestigkeit und der einfachen Gerätekühlung ergeben sich folgende weitere Besonderheiten:

Vorteil Hinweise
Flexible Einsatzmöglichkeiten Trotz des höheren Gewichts sind Keramik-Heizlüfter vielseitig einsatzfähig, da sie sogar auf unebenen Standflächen einen sicheren Stand besitzen.
Hohe Qualität Keramik-Heizlüfter sind ein wenig teurer als andere Heizlüfter, dafür jedoch auch qualitativ hochwertiger, selbst mit Thermostat. Durch das Material ist eine lange Haltbarkeit garantiert, ein Vorteil besteht auch in den integrierten Keramikstäben, sie sind leiser als bei den anderen Heizlüftern.
Gute Haltbarkeit Im Vergleich zu anderen Heizlüftern sind die Geräte aus Keramik sehr haltbar. Normale Heizlüfter können schon nach relativ kurzer Zeit durchbrennen, ein Risiko welches bei Heizlüftern aus Keramik nicht besteht.

Pro und Contra von Heizlüftern

Sehr häufig werden Heizlüfter in Badezimmern oder heizungsfreien Räumen eingesetzt. Somit sind Gästezimmer, Keller und Garagen die typischen Einsatzorte für solche Geräte. Der Einsatz von Heizlüftern ist in solchen Räumen sehr praktisch, sie können auch ohne Gasanschluss oder Heizungsrohre schnell und problemlos erwärmt werden. Die flexible Einsatzfähigkeit, die mögliche leichte Installation und die platzsparenden Standortmöglichkeiten sorgen ebenfalls für günstige Wärmeerzeugung. Ebenso positiv sind die Anschaffungskosten zu bewerten, die bei Heizlüftern ebenfalls eher gering anzusetzen sind. Leider wird dieser Preisvorteil durch die hohen Stromkosten wieder aufgehoben.

Auch der geringe Wirkungsgrad von Heizlüftern ist ein Grund dafür, dass ihr Einsatz von vielen in Frage gestellt wird. Die aufgewärmte Luft verteilt sich erheblich schlechter im Raum, außerdem erzeugen die integrierten Ventilatoren bei der Luftverteilung oft unangenehme Geräusche. Wer diese negativen Punkte außer Acht lässt und Heizlüfter nur in sinnvollen Momenten als Zusatzheizung verwendet, kann allerdings durchaus davon profitieren.

Vor- und Nachteile eines Heizlüfters

  • ideal für Badezimmer oder Räume ohne Heizung
  • flexibel einsetzbar
  • meist sehr leicht transportierbar
  • günstige Anschaffung
  • Geräusche

Neuen Kommentar verfassen