Was ist beim Kauf eines gebrauchten Heizlüfters zu beachten?

Allegra HeizlüfterAuch wenn Heizlüfter selten eine große finanzielle Ausgabe darstellen, gelten gebrauchte Modelle doch immer wieder als günstige Alternative zu einem Neukauf. Häufig sind die Geräte noch sehr gut erhalten und kaum gebraucht. Das vermeintliche Schnäppchen kann sich allerdings auch schnell als Fehlkauf erweisen. Worauf Sie achten müssen, um nicht in diese Falle zu tappen, können Sie hier nachlesen.

Der allgemeine Zustand

Was ist beim Kauf eines gebrauchten Heizlüfters zu beachten?Wer ein Gerät (egal welcher Art) gebraucht kauft, sollte versuchen, sich dieses vor dem Kauf immer persönlich anzuschauen. Auch wenn Bilder im Internet vertrauenswürdig aussehen und scheinbar viele Informationen über den Zustand des Gerätes liefern, geht nichts über eine reale Inspektion. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sich den Heizlüfter vor dem Kauf anzusehen, sollten Sie zunächst auf den allgemeinen Zustand achten:

  • Wirkt das Gehäuse solide?
  • Gibt es eventuelle Spalte, an denen der Kunststoff auseinandergeht?
  • Welchen Eindruck macht das Kabel? (insbesondere an Stellen, die häufig knicken)
  • Sitzen alle Knöpfe und Regulierer fest oder wackeln einzelne Teile?

Machen Sie in diesem Zusammenhang nach Möglichkeit auch immer einen ersten Praxistest. Fragen Sie den Verkäufer, ob Sie den Heizlüfter kurz am Strom anschließen können und bewerten Sie, wie schnell er heizt. Außerdem sollten Sie in diesem Zusammenhang überprüfen, ob sich die Temperatur individuell regulieren lässt.

Gibt es noch eine Garantie?

Auch wenn Hersteller nicht dazu verpflichtet sind, sprechen sie auf zahlreiche elektrische Geräte eine zweijährige Garantie aus. Um im Falle einer Beschädigung Anspruch auf Garantie zu haben, ist es wichtig, dass Sie einen Kaufnachweis haben. Fragen Sie daher auch immer unbedingt, ob der Anbieter eine Rechnung oder einen Kassenbeleg hat, den er Ihnen aushändigen kann.

Gewährleistung Garantie
gesetzliche Zusicherung Ja Nein
bei Neuwaren 2 Jahre 1 bis 2 Jahre
bei Gebrauchtwaren 1 Jahr evtl. Restgarantie ab Erstkaufdatum
Anspruch gegenüber Händler Hersteller

Reicht die Leistung für Ihr Vorhaben?

Nicht jeder Heizlüfter ist gleich. Während viele individuell eingestellt werden können, heizen andere nur auf einer Stufe. Auch im Hinblick auf die Leistung gibt es teils große Unterschiede. Wenn Sie auf der Suche nach einem gebrauchten Heizlüfter sind, sollten Sie sich im Vorfeld klarmachen, welche Aufgaben auf diesen zukommen werden.

  • Soll er einen großen Raum heizen oder nur eine kleine Abstellkammer?
  • Ist das Gerät dauerhaft in Betrieb oder nur für einen kurzen Moment?

Die Beantwortung solcher Fragen ist notwendig, wenn Sie das perfekte Gerät finden wollen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie zwar einen guten Heizlüfter finden, dieser aber nicht Ihren Ansprüchen gerecht wird.

Wie laut ist der Heizlüfter?

Sie wollen den Lüfter gern in geschlossenen Räumen, beispielsweise im Kinderzimmer oder Partyraum, einsetzen? Dann achten Sie unbedingt darauf, wie laut das Gerät ist. Auch hier bietet es sich am ehesten an, den Heizlüfter selbst zu bewerten und dabei herauszufinden, wie stark die Geräuschentwicklung ist.

Tipp! Wenn Sie dazu keine Möglichkeit haben, ist es immer empfehlenswert, den Anbieter direkt darauf anzusprechen und nachzufragen, wie laut das Gerät tatsächlich ist. Verlassen Sie sich aber besser nie zu 100 % auf die Angaben des Verkäufers – dieser will sein Gerät schließlich so schnell wie möglich loswerden und dabei auch etwas verdienen.

Vor- und Nachteile eines gebrauchten Heizlüfters

  • meist günstiger als ein neues Modell
  • optimal ist es, wenn Sie das Gerät vor dem Kauf bewerten können
  • eventuell keine Gewährleistung mehr

Im Zweifelsfall besser neu kaufen

Wie eingangs bereits beschrieben, stellen Heizlüfter nur sehr selten eine große finanzielle Ausgabe dar. Gute Geräte, die durchaus auch im oberen Segment anzusiedeln sind, sind schon für rund 50 Euro erhältlich. Selbstverständlich geht es sowohl wesentlich günstiger als auch deutlich teurer. Dennoch kann im Großen und Ganzen festgehalten werden, dass ein Neukauf im Zweifelsfall immer die bessere Wahl ist. Wenn Sie das Gerät direkt vom Hersteller oder einem vertrauenswürdigen Shop beziehen, können Sie sich sicher sein, dass der Heizlüfter einwandfrei funktioniert und auch garantiert keine Gefahr darstellt. Darüber hinaus ist es viel leichter, im Garantiefall sein Geld zurückzubekommen. Ein letzter – ganz wesentlicher – Vorteil von neuen Heizlüftern ist, dass Sie keinerlei Kompromisse eingehen müssen. Die breite Auswahl an unterschiedlichen Geräten garantiert Ihnen, dass Sie genau den Lüfter finden, der am besten zu Ihnen und Ihrem Vorhaben passt.

Neuen Kommentar verfassen