Thermostate – die Macht über die Temperatur

ThermostateUm das Heizen mit einem Heizlüfter effektiver zu gestalten, sind Thermostate sehr praktisch. Denn über das Thermostat wird sowohl die aktuelle Temperatur im Raum angezeigt und zugleich schalten sich die Geräte automatisch ab, wenn die vorher eingestellte und gewünschte Temperatur erreicht ist. Doch wie funktionieren Thermostate? Wie können die praktischen Temperaturregler helfen, Energie zu sparen? In unserem Thermostat Test 2017 werden Sie alle Antworten und wichtigen Informationen finden.

Thermostat Test 2017

Was sind Thermostate?

Thermostate BeitragMit einem Thermostat lässt sich die Raumtemperatur regeln und an die gewünschten Bedürfnisse anpassen. Entsprechend werden Thermostate auch als Temperaturregler bezeichnet. Das Thermostat misst die aktuelle Raumtemperatur und vergleicht diese mit der eingestellten Temperatur. Je nach Abweichung wird die Heizung ein- oder ausgeschaltet, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.

  • Liegt die Raumtemperatur unter der gewünschten Temperatur, wird die Heizung eingeschaltet.
  • Liegt die Raumtemperatur über der gewünschten Temperatur, wird die Heizung ausgeschaltet.

Definition Thermostat:
Ein Temperaturregler ist eine Einheit, die es erlaubt, mit Hilfe eines Temperaturfühlers den Ist-Wert einer Temperatur zu erfassen, mit einem vorgegebenen Sollwert zu vergleichen und über ein Stellglied den gewünschten (vorgegebenen) Sollwert einzustellen. Ein Thermostat kann sowohl einen Temperaturregler bezeichnen als auch nur den Temperaturfühler ohne Stellglied. (Quelle: Wikipedia)

Zu beachten ist, dass das Einstellen einer höheren Temperatur am Thermostat den Raum nicht sofort wärmer macht. Wie schnell die Raumerwägung erfolgt, hängt beispielsweise von der Größe des Raumes oder des Heizkörpers ab. Da Heizlüfter meist sehr kompakte Abmessungen haben, sind diese Wärmespender daher auch nicht zum Erwärmen größerer Räume empfehlenswert. Aber natürlich verfügen auch ganz normale Heizungen über ein Thermostat zur Temperaturregelung. Hierbei wird über ein Ventil geregelt, ob geheizt wird oder nicht. Doch wie der Thermostat Test beweist, handelt es sich beim Heizungsthermostat bzw. Heizkörperthermostat um weit mehr als nur ein Ventil zum Auf- und Zudrehen. Denn zugleich können Thermostate helfen, Energie zu sparen, wie weiter unten beschrieben wird.

Wie helfen Thermostate beim Energie sparen?

Die energiesparende Wirkung der Thermostate ist eigentlich selbsterklärend. Denn durch die Ventile am Thermostat lässt sich die Temperatur in jedem einzelnen Raum ganz individuell einstellen. Denn während man es im Bad immer lieber ein bisschen wärmer hat, wird im Schlafzimmer eine kühlere Temperatur gewünscht. Um die gewünschte Temperatur zu erreichen, misst das Thermostatventil laufend die Raumlufttemperatur und regelt entsprechend die Heizung, so dass die gewünschte Zimmertemperatur stets konstant bleibt.

Wird ein Zimmer beispielsweise durch die hineinscheinende Sonne aufgeheizt, registriert das Thermostat die Fremdwärme und entsprechend wird die Heizleistung gedrosselt. Der Raum wird immer nur dann beheizt, wenn es notwendig ist – das spart Energie!

  • Der Thermostat Test gibt den wichtigen Tipp, dass das Thermostat aber nicht durch Möbel oder Gardinen verdeckt ist. Denn dadurch kommt es zur Entstehung eines Wärmestaus und das Ventil schliesst sich, bevor die gewünschte Temperatur im Raum überhaupt erreicht wird.
  • Darüber hinaus sollte sich das Raumthermostat aber auch nicht in der Nähe von Wand- oder Tischlampen, Fernsehgeräten oder Kaminen montiert werden, da es durch die Wärme der Fremdenergie ebenfalls zu Fehlmessungen der Raumtemperatur kommt.

Auf welche Temperatur sollte das Thermostat gestellt werden?

Entscheidend ist, dass Sie sich wohlfühlen. Die einen mögen es mollig warm, andere hingegen bevorzugen lieber kühlere Temperaturen. Diese Fragen muss jeder für sich selber beantworten. Doch wie der Thermostat Test beweist, können Sie durch jedes 1 Grad Celsius weniger ungefähr 6 Prozent Energie sparen.

An dieser Stelle wollen wir von heizllüfter.org auch gleich mit einem Mythos aufräumen. Denn viele Menschen glauben, dass sich ein Raum besonders schnell erwärmt, wenn das Thermostat voll aufgedreht wird. Getreu dem Motto: Je stärker, desto besser! Ähnlich wie beim Wasserhahn. Doch das ist Irrglaube, denn die Wärmezufuhr – egal ob über den klassischen Heizkörper, die Fußbodenheizung oder einen Heizlüfter – wird über den Temperaturfühler im Thermostat gesteuert. Das heißt im Umkehrschluss, dass nicht schneller, sondern länger geheizt wird,. Und zwar solange, bis das Raumthermostat die eingestellte Zimmertemperatur feststellt.

Funk Thermostate : Temperatur von unterwegs aus regeln

Natürlich macht auch technischen Fortschritt vor den Thermostaten nicht halt. So erfreuen sich programmierbare Thermostate einer wachsenden Beliebtheit, mit denen die Raumtemperatur nach der Uhrzeit geregelt wird. Entsprechend lässt sich einstellen, dass beispielsweise der Heizlüfter oder die normale Heizung schon vor Ihrer morgendlichen Dusche das Badezimmer auf die gewünschte Temperatur erwärmt hat. Und tagsüber können – wenn das Bad nicht mehr gebraucht wird – kann die Temperatur auf kühlere und zugleich sparsamere 16 Grad herunter gekühlt werden. Laut Testberichten lassen sich somit etwa zehn Prozent der Heizkosten einsparen.

Einen Schritt weiter gehen so genannte Funk Thermostate, die sich über WLAN steuern lassen. Die Ein- und Aus-Schaltzeiten eines jeden einzelnen Heizkörpers lassen sich über internetfähige Geräte wie Smartphone, Computer oder Tablet einstellen. Denn über den WLAN Router oder das Internet oder auch speziellen Apps haben Sie jederzeit Zugriff auf das Funk Heizungsthermostat und können entsprechend jederzeit die Temperatur regeln.

Tipp! Sind Sie beispielsweise gerade auf dem Heimweg und wollen sich eine Dusche oder Bad im bereits aufgewärmten Badezimmer gönnen, lässt sich das problemlos unterwegs einstellen.

Logitech
DeLonghi ELV
Gründungsjahr 1981 1902 1978
Besonderheiten
  • Firmensitz in der Schweiz
  • Unternehmen für PC-Zubehör
  • italienisches Unternehmen
  • Bekanntheit durch Kaffeemaschinen
  • Elektronikversandhaus
  • Sitz in Ostfriesland

Vor- und Nachteile eines Thermostats

  • einfache Temperaturregelung
  • via WLAN möglich
  • Programmierung oft schwierig

Mit uns sparen Sie gleich doppelt

In unserem Shop bieten wir Ihnen eine große Auswahl der beliebtesten Thermostate, die im Test mit besten Noten abgeschnitten und von anderen Kunden sehr gut bewertet wurden. Dabei profitieren Sie zudem von unserer Partnerschaft mit starken und führenden Online-Händlern. So kommen Sie in den Genuss einer schnellen und sicheren Lieferung und vor allem von günstigen Preisen. Bestellen Sie bei uns und Sie sparen gleich doppelt: kurzfristig durch den günstigeren Preis und langfristig dank des Thermostats bei Ihren Heizkosten. Durchstöbern Sie unsere Auswahl und entscheiden sich für Ihren persönlichen Thermostat Testsieger. Für weitere Produktdetails einfach auf das jeweilige Modell klicken. Wir wünschen viel Spaß und komfortables Heizen!

Neuen Kommentar verfassen