Keramik Heizlüfter – perfekte Camping-Begleiter und mehr

Keramik-HeizluefterKeramik Heizlüfter genießen einen besonders guten Ruf. Nicht zu Unrecht, schließlich versprechen diese Heizlüfter-Typen sehr interessante Vorteile. Vor allem für den Outdoor-Bereich wie beim Camping oder als praktischer Wärmespender im Wohnwagen sind diese Schnellheizer besonders beliebt. Doch was zeichnet die Geräte aus? Wir haben für Sie den Keramik Heizlüfter Test gemacht und wollen Ihnen verraten, was diese Heizlüfter können und wo die Erwartungen vielleicht etwas zu hoch angesetzt werden.

Keramik Heizlüfter Test 2017

Ergebnisse 1 - 20 von 20

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Keramik Heizlüfter": (4 von 5 Sternen, 20 Bewertungen)

Keramikheizer sind robust und standfest

keramik-heizluefter Wo findet bei einem Keramik Heizlüfter eigentlich Keramik Verwendung? Bei diesen Heizlüftern bestehen die Heizelemente aus Keramik. Das bringt gleich mehrere Vorteile mit sich. Zum einen sind Keramikheizelement sehr robust und ermöglichen zudem eine kompaktere Bauweise. Auch Gründe, warum man sie oftmals beim Camping oder im Wohnmobil wiederfindet. Sie benötigen weniger Platz und können im Vergleich zu den klassischen Schnellheizern mehr wegstecken. Darüber hinaus haben die Keramikheizelemente ein höheres Gewicht als die konventionellen Drahtheizwendeln, was auf den ersten Blick aber nicht unbedingt nach einem Vorteil aussieht, zumal die gesamte Konstruktion somit schwerer ist.

Auf der anderen Seite sind die Geräte dadurch aber zugleich standfester. Ein weiterer Aspekt, der bei Campingfreunden, aber auch für den Einsatz in den heimischen vier Wänden, durchaus Pluspunkte bringt. Wie der Keramik-Heizlüfter Test beweist, werden diese Modelle bei weitem nicht nur für den mobilen Camping-Einsatz genutzt, sondern es gibt nahezu für jeden anderen Bereich auch extra Heizgeräte mit Keramikheizelementen. Sei es nun der Bad Heizlüfter oder der Auto Heizlüfter.

Keramik-Heizlüfter sind bestens für Allergiker geeignet

Aber die Heizlüfter mit Keramik haben noch einen ganz bedeutenden anderen Vorteil, den viele gar nicht kennen oder gar keine Beachtung schenken: Stichpunkt Allergie! Aufgrund der Beschaffenheit des Heizregisters, erzeugt die große Oberfläche des Keramik Heizelements eine Temperatur, die keinerlei Staubverbrennung verursacht. Folglich entsteht auch weniger Feinstaub, was wieder zur Folge hat, dass Keramik Heizlüfter besonders für Allergiker eine gute Lösung zum schnellen Heizen sind. Und im Testbericht wird zudem bestätigt, dass bei einem Keramikheizer die Wärme sehr schnell erzeugt wird und obendrein bieten die Keramikelemente eine außergewöhnliche lange Lebensdauer, bei der die Modelle mit normalen Heizdrähten nicht mithalten können. Das wird durch den Keramik-Heizlüfter Test auch immer wieder untermauert. Keramikelement halten einfach länger, während Heizdrähte bei Normalbetrieb früher durchbrennen und den Geist aufgeben.

Zudem kann selbst ein heftiger Stoß den Keramikheizelementen nicht viel anhaben, während das bei glühenden Heizdrähten meist zum sofortigen „Aus“ führt. Somit lässt sich auch wieder der Bogen zur robusteren Bauweise spannen, die beim Camping oder im Wohnwagen schon einen klaren Vorteil bietet.

Tipp! Schlussendlich stellen Heizlüfter mit Keramikheizelementen eine intelligente Technik dar, die ein besonders sicheres und effizientes Heizen garantiert.

Leise Wärmespender ohne Zugluft

Ein weitere positive Eigenschaft ist, dass die Geräte im Heizbetrieb erstaunlich ruhig und somit wenig störend sind. Wer sich vom Blasgeräusch des konventionellen Heizlüfters gestört fühlt, sollte einmal die Hörprobe machen und die Lautstärke beider Bauarten vergleichen. Der leisere Betrieb kommt daher zustande, weil die Keramikheizelemente nicht so heiß werden wie die normalen Heizspiralen. Entsprechend müssen die Heizelement auch nicht durch eine starke Luftzufuhr gekühlt werden und der Lüfter nicht so stark und laut arbeiten. Die meisten Keramik Heizlüfter lassen sich sogar bezüglich der „Windstärke“ einstellen und stark drosseln. Wer also auf der Suche nach zugfreier Wärme ist und auch nicht von dröhnenden Ventilatoren gestört werden will, sollte es Mal mit einem Keramik-Heizlüfter versuchen.

Keramik-Heizlüfter Vorteile auf einen Blick

Aufgrund der vielen, vielen Vorteile, die in Verbindung mit einem Keramikheizer immer wieder genannt werden, wollen wir Ihnen im Folgenden diese noch einmal zur besseren Übersicht in einer Auflistung zeigen:

  • Keramikheizelemente sind sehr sehr robust und deutlich unempfindlicher gegen Stöße als klassische Heizdrähte
  • dank des größeren Gewichts ist ein sichererer Stand des Keramik-Heizlüfters gegeben
  • Keramik Heizlüfter eignen sich besonders für Allergiker, da beim Heizvorgang weniger Feinstaub entsteht
  • Keramikheizer erzeugen sehr schnell und effektiv Wärme
  • Keramikelemente zeichnen sich durch eine sehr lange Lebensdauer aus
  • Keramik-Heizlüfter sind leiser im Betrieb, da die Heizelemente nicht so heiß werden und der Ventilator folgerichtig nicht so intensiv und laut für eine größere Luftzufuhr arbeiten müssen

Es ist kein Wunder, dass Keramik-Heizlüfter angesichts dieser vielen Vorteile oftmals als wahre Wundermaschinen angepriesen werden und bei den Kunden vollkommen falsche Vorstellungen wecken. Letztendlich dienen Heizlüfter mit Keramikheizelementen aber auch nur dafür, Räume zu erwärmen und Wärme zu spenden. Nicht mehr und nicht weniger – genau wie jeder andere Heizlüfter auch. Auch wird bei einem Keramikheizer wie bei jedem anderen Heizlüfter auch Strom für die Wärmeerzeugung benötigt und verbraucht. Diesbezüglich gibt es weder Vor- noch Nachteile.

Heizlüfter mit Keramikheizelementen sind günstiger geworden

Aber ein Nachteil kann man leider nicht von der Hand weisen. Wie der Vergleich zeigt, sind Keramik-Heizlüfter in der Anschaffung teurer, was aber angesichts der gebotenen Vorteile durchaus nachvollziehbar ist. Aber die Preisunterschiede sind längst nicht mehr so groß, wie noch vor ein paar Jahren und so können Sie im Handel auch schon sehr brauchbare und gute Geräte von bekannten Herstellern wie Einhell, Honeywell, Fakir, DeLonghi oder Steba zum günstigen Preis von rund 30 Euro kaufen. Es gibt natürlich auch hochwertigere Modelle – beispielsweise Keramik-Heizlüfter von Dyson – die mehrere hundert Euro kosten. Welcher der beste Keramikheizer für Ihre Ansprüche ist, kann Ihnen vielleicht der ein oder andere Keramik-Heizlüfter Test oder Testbericht verraten. Mit einem Testsieger Modell ist man zumindest immer gut beraten.

Tristar
DeLonghi Rowenta
Gründungsjahr unbekannt 1902 1884
Besonderheiten
  • Produkte im TV beworben
  • großes Sortiment
  • italienisches Unternehmen
  • Bekanntheit durch Kaffeemaschinen
  • Marke für Küchen- und Haushaltsgeräte
  • gehört zur französischen Groupe SEB

Vor- und Nachteile eines Keramik-Heizlüfters

  • optisch ansprechend
  • leistungsstärkste Modelle
  • hohe Preise

Mit unserem Shop schnell Geld sparen

Gut beraten sind Sie auch in unserem Shop. Durchstöbern Sie unsere Auswahl verschiedener Keramik Heizlüfter, die Sie für unterschiedliche Einsatzgebiete bestellen können. Egal ob Sie den Wärmespender zum Camping, im Wohnwagen bzw. Wohnmobil verwenden wollen oder doch lieber im Auto, Badezimmer oder Wohnzimmer: bei uns werden Sie bestimmt fündig. Vergleichen Sie bequem über das Internet und freuen sich zugleich über günstige Preise, die Sie so im Einzelhandel nur schwer finden werden. So lässt es sich mit wenigen Klicks bares Geld sparen.

Neuen Kommentar verfassen